Durchsuchen nach
Kategorie: Berlin

Pollergate

Pollergate

Die Prenz­lau­er­ber­gi­sie­rung Moa­bits ist nicht mehr auf­zu­hal­ten. End­lich haben auch wir ein Café mit Anti-Kin­­der­­wa­­gen-Pol­­lern vorm Ein­gang. Gong! Der Ver­tei­lungs­kampf zwi­schen Latte-Mac­­chia­­to-Eltern und dem Rest der Welt ist eröff­net. Es hat wohl schon vor­her ein Schild mit der Bitte gege­ben, Kin­der­wa­gen drau­ßen zu las­sen. Aber das hat nicht gereicht. Der Ste­reo-Zaun­pfahl Zwei kalte, abwei­sen­de Metall­pfäh­le muss­ten her. Für die einen sind die zwei in den Zement geramm­ten Pol­ler der Ste­­reo-Zaun­­p­fahl für die bera­tungs­re­sis­ten­ten Eltern, die ein­fach nicht ein­se­hen wol­len, warum… Con­ti­nue Rea­ding Pollergate

Abdullarazak und Osama

Abdullarazak und Osama

Ber­lin ist bunt. Moa­bit ist bun­ter. Ich mag meine quir­li­ge Nach­bar­schaft, nicht nur kuli­na­risch. Aber ich muss auch zuge­ben, dass ich immer wie­der Situa­tio­nen erle­be, in denen sich das Bunte für mich fremd anfühlt. Es gibt Tage, da pras­seln so viele unter­schied­li­che Spra­chen, Men­ta­li­tä­ten und Welt­sich­ten auf mich ein, dass mich das anstrengt und ich mich nach der Über­schau­bar­keit ver­gan­ge­ner Zei­ten zurück­seh­ne. Nach Jahr­zehn­ten in Ber­lin bin ich dann wie­der ganz Dorf­mensch und fühle ange­sichts der über­gro­ßen Viel­falt ein Unbe­ha­gen.… Con­ti­nue Rea­ding Abdul­la­ra­zak und Osama

Neue Zeiten brauchen neue Fragen

Neue Zeiten brauchen neue Fragen

Seit ein paar Wochen ist meine Toch­ter in der Schu­le. Auf­re­gen­de Zei­ten. Für mein Kind und natür­lich auch für mich. Die spät­ge­bä­ren­de Glu­cken­mut­ti muss wie­der ein Stück wei­ter ihren Flü­gel lüp­fen und ihr klei­nes Küken, das doch GERADE ERST geschlüpft ist, aus dem war­men Nest zie­hen las­sen. Ga-gaaaaack. “Deutsch” heißt oft Abstam­mung Meine (nicht mehr ganz so) Klei­ne besucht eine Gemein­schafts­schu­le im schö­nen Moa­bi­ter Kiez und seit Tag eins taucht immer wie­der die Frage auf, wie viele deut­sche Kin­der in… Con­ti­nue Rea­ding Neue Zei­ten brau­chen neue Fragen

Moabit, mon amour!

Moabit, mon amour!

Habe ich etwa geschrie­ben, dass mir Moa­bit zuwei­len zu bunt und divers ist? Wie konn­te ich nur … Ich nehme sofort alles zurück und behaup­te das Gegen­teil. Und wie so oft ist der Grund für so eine Hori­zont­er­wei­te­rung das Rei­sen. Jüngst habe ich mich zusam­men mit mei­ner Toch­ter in den Prenz­lau­er Berg auf­ge­macht, wo Freun­de von mir mit ihren Kin­dern woh­nen. Es war Bil­der­buch­fest am Helm­holtz­platz, das pass­te doch gut für unse­re buch­be­geis­te­ren Klei­nen.  Wo ist die Ber­li­ner Melan­ge? Es… Con­ti­nue Rea­ding Moa­bit, mon amour!

Bye, bye Berlin?

Bye, bye Berlin?

Als ich im Som­mer 1992 nach Ber­lin gezo­gen bin, fand ich die Kreuz­ber­ger immer etwas anstren­gend, die seit den 80ern hier leb­ten und auf WG-Par­­tys über den Mau­er­fall jam­mer­ten und klag­ten, ohne Mauer sei Ber­lin nicht mehr das was es frü­her ein­mal war. Ich bin ein Jam­mer-Wessi Jetzt wohne ich selbst seit über 25 Jah­ren in Ber­lin, inzwi­schen mehr als die Hälf­te mei­nes Lebens, und bin inzwi­schen auch zu so einem Jam­­mer-Wessi ver­kom­men, der sein ganz eige­nes Kla­ge­lied anstimmt. Denn seit… Con­ti­nue Rea­ding Bye, bye Berlin?