Durchsuchen nach
Schlagwort: Gentrifizierung

Pollergate

Pollergate

Die Prenz­lau­er­ber­gi­sie­rung Moa­bits ist nicht mehr auf­zu­hal­ten. End­lich haben auch wir ein Café mit Anti-Kin­­der­­wa­­gen-Pol­­lern vorm Ein­gang. Gong! Der Ver­tei­lungs­kampf zwi­schen Latte-Mac­­chia­­to-Eltern und dem Rest der Welt ist eröff­net. Es hat wohl schon vor­her ein Schild mit der Bitte gege­ben, Kin­der­wa­gen drau­ßen zu las­sen. Aber das hat nicht gereicht. Der Ste­reo-Zaun­pfahl Zwei kalte, abwei­sen­de Metall­pfäh­le muss­ten her. Für die einen sind die zwei in den Zement geramm­ten Pol­ler der Ste­­reo-Zaun­­p­fahl für die bera­tungs­re­sis­ten­ten Eltern, die ein­fach nicht ein­se­hen wol­len, warum… Con­ti­nue Rea­ding Pollergate

Moabit, mon amour!

Moabit, mon amour!

Habe ich etwa geschrie­ben, dass mir Moa­bit zuwei­len zu bunt und divers ist? Wie konn­te ich nur … Ich nehme sofort alles zurück und behaup­te das Gegen­teil. Und wie so oft ist der Grund für so eine Hori­zont­er­wei­te­rung das Rei­sen. Jüngst habe ich mich zusam­men mit mei­ner Toch­ter in den Prenz­lau­er Berg auf­ge­macht, wo Freun­de von mir mit ihren Kin­dern woh­nen. Es war Bil­der­buch­fest am Helm­holtz­platz, das pass­te doch gut für unse­re buch­be­geis­te­ren Klei­nen.  Wo ist die Ber­li­ner Melan­ge? Es… Con­ti­nue Rea­ding Moa­bit, mon amour!

Bye, bye Berlin?

Bye, bye Berlin?

Als ich im Som­mer 1992 nach Ber­lin gezo­gen bin, fand ich die Kreuz­ber­ger immer etwas anstren­gend, die seit den 80ern hier leb­ten und auf WG-Par­­tys über den Mau­er­fall jam­mer­ten und klag­ten, ohne Mauer sei Ber­lin nicht mehr das was es frü­her ein­mal war. Ich bin ein Jam­mer-Wessi Jetzt wohne ich selbst seit über 25 Jah­ren in Ber­lin, inzwi­schen mehr als die Hälf­te mei­nes Lebens, und bin inzwi­schen auch zu so einem Jam­­mer-Wessi ver­kom­men, der sein ganz eige­nes Kla­ge­lied anstimmt. Denn seit… Con­ti­nue Rea­ding Bye, bye Berlin?